Direkt zu:
Sprache

Wappen und Flagge

Das Wappen

Das Wappen ist quadriert:

1. Feld: Das alte Oldenburger Grafenwappen, 2 rote Balken in goldenem Felde.

2. Feld: Die Figur des heiligen Viktor in silberner Rüstung mit weißem Gewand und Mantel, umgeben von einem goldenen Heiligenschein. In der rechten Hand trägt St. Viktor eine Lanze mit weißer Fahne, auf der ein rotes Kreuz angebracht ist; die linke Hand ist gestützt auf einem silbernen Schild, auf dem sich ein rotes Kreuz befindet, die ganze Figur steht auf schwarzem Grunde.

3. Feld: Eine Silberne Pflugschar auf grünem Grunde.

4. Feld: Das so genannte Delmenhorster Kreuz auf blauem Grunde.

Begründung: Die Felder 1 und 4 sind dem Oldenburger Landeswappen entnommen.
Das Feld 2 zeigt St. Viktor, den Kirchenpatron von Damme.
Das Feld 3 deutet auf die überwiegende landwirtschaftliche Tätigkeit der Bevölkerung hin.

Die Flagge

Die Flagge ist gestreift in Weiß, Grün und Weiß. Der grüne Streifen nimmt 2/3 der Flaggenbreite ein. Auf ihm befindet sich im oberen Drittel ein gelbes Ankerkreuz. Die Breite der Kreuzbalken beträgt 1/10 der Flaggenbreite, während die gespaltenen Kreuzende 1/5 der Flaggenbreite einnehmen.
Die Breite der Flagge verhält sich zur Länge wie 1:2. Die Flagge kann auch als Banner verwandt werden.

Begründung
Die Farben der Flagge sind vom Wappen von Damme entnommen, und zwar dem dritten Feld, das eine silberne Pflugschar auf grünem Grund enthält.
Das Kreuz ist eine Abwandlung des Kreuzes aus dem vierten Feld des Dammer Wappens.